Fresh green grass with dew drops closeup. Natural background.

Heilfasten

8. Juli 2015

Entschlackung – Heilfasten
modifizierte Milch-Semmel-Diät nach F.X. Mayr mit hochwertiger Eiweiß einfach und wirkungsvoll Freiwilliges Fasten ist nicht Hungern – Hungern ist nicht Fasten.
Während beim Hungern die Stoffwechselaktivität auf Sparen geschaltet wird, findet beim fachgerechten Fasten eine Intensivierung des Stoffwechsels mit massiver Entgiftung, Ausscheidung,
Regeneration und Stärkung der Gewebefunktion statt. Ziel des Fastens ist es, das Gewebe zu entlasten, den Körper von Toxin- Schlacke- und Fetteinlagerungen zu befreien.
Die Fastenzeit ist für den Körper eine sehr intensive Zeit, führt aber nur zu einer geringen Schwächung. Sie können während dieser Zeit durchaus einer leichten Arbeit nachgehen.
Trotzdem ist es empfehlenswert, sich ausreichend Zeit zu nehmen, um die ganzen positiven Effekte intensiv zu erleben und auch jene Tätigkeiten durchzuführen, welche das Fasten und
die allgemeine Reinigung unterstützen, wie Kneippen, Gymnastik, Wanderungen und andere sportliche Aktivitäten.
Am 2.-4. Fastentag werden verstärkt Schlacken und Toxine aus dem Gewebe gelöst und treten in die Blutbahn ein, um über Niere, Darm und Haut ausgeschieden zu werden. In dieser Zeit
treten oft Fastenkrisen in Form von Kopfschmerzen, Krankheitsgefühl, Frösteln, Blutdruckstörungen oder Müdigkeit auf.
Am besten reagieren diese Fastenkrisen auf eine vermehrte Trinkmenge, Bewegung an frischer Luft und Darmeinläufe.
Fasten ist unter ärztlicher Kontrolle für fast jedermann geeignet und führt zu einer ausgesprochenen Belebung von Körper, Seele und Geist. Besonders geeignet ist es bei rheumatischen
Beschwerden, allergischen Erkrankungen, Infektneigung, Bluthochdruck, Herzbeschwerden und v.a. Hautleiden. Der Geschmacksinn und rechtzeitiges Sättigungsgefühl werden wiedererweckt.
Auch der kosmetische Effekt hinsichtlich Hautreinigung und -straffung sowie Binde-gewebsstärkung ist beachtlich.
Um eventuellen Risiken vorzubeugen wird vor dem Fasten ein aktuelles Labor, sowie ggf. ein Ruhe-EKG durchgeführt. Regelmäßige Laborkontrollen sollen gesundheitliche Risiken während
des Fastens verhindern.
Hinsichtlich der Einnahme Ihrer Medikamente werden wir Sie individuell beraten.

« »